Thetaquanten

Thetaquanten: Winzige Quantitäten von Theta, hergestellt vom Thetan, wann immer er bei seinen Aktivitäten Energie benötigt. In Abhängigkeit von ihrem Verwendungszweck lassen sich Thetaquanten auch „Aufmerksamkeitseinheiten“ nennen (die jedesmal entstehen, wenn man sich konzentriert), „Dimensionspunkte“ (um Raum zu erschaffen und seine Grenze zu markieren) oder „Ankerpunkte“ (um den Thetan gewohnheitsgemäß innerhalb eines bestimmten Raumes zu verankern). Thetaquanten sind der Grundbestandteil von geistigem Mest und, verdichtet, physischem Mest.